Technisch und hübsch

August 1

Nur eine ganz kurze Info bezüglich des verhassten Facebook. Es macht mich wahnsinnig. Postet man einen Link zu seinem Blog auf der Pinnwand, will er ein Bild dazustopfen. Okay, kann man mit einem goldigen Kreuz rechts oben wegmachen, den angezeigten Text verändern. Hurra. Denn auf diesem Blog hier wimmelts nicht gerade so von Bildern und immer, immer will er den „Folge mir auf Lovelybooks“-Button anzeigen. Suuuuuper.
Na ja, kann man ja wegklicken. Posten drücken. Und dieses kgkshfdhjdfmrs Facebook zeigt das Bild trotzdem an! *waaaarghl*

Oh, ich merke gerade, ich habe wieder einmal einen Beweis dafür geliefert ein perfektionistischer Detailfanatiker zu sein. Tja, aber es ist so, das nervt mich. Kann nicht so bleiben. Und deshalb ziert jetzt ein neues Bildchen die Hauptseite des Blogs mit einem mürrisch-passenden Schmetterling, der stellvertretend für diesen Blog sehr gut auch auf Facebook auftauchen darf. In Zukunft.

Erfolgreich in den August gestartet… na ja nur keine Zeile geschrieben. *räusper*
Ich hoffe hoffe hoffe… äh, nein, strebe an, es diesen Monat endlich zu schaffen, möglichst in der ersten Hälfte… baaaald!

Winzige Veränderungen

November 5

Sodala, hab jetzt mal ein wenig im CSS des Blogs herumgewühlt und einige Änderungen vorgenommen, nachdem ich geschnaggelt hatte wie es geht. Die furchtbaren blauen Links sind weg und unter den Posts steht jetzt endlich die Anzahl der Kommentare in deutscher Sprache. Und wenn man jetzt gezielt nach allen Beiträgen einer Kategorie sucht, gibt es auch eine Blätterfunktion für die älteren Posts einer Kategorie. Programmiersprachenkruscht ist echt lustig, wenn man es nicht selbst erstellen, sondern nur nachträglich anpassen muss 😀 Wenn dann was funktioniert ist das totales Erfolgserlebnis für Programmierlaien.

Herrlich Willkommen

September 24

Sodala ich habs geschafft.
Google ist ja eindeutig nicht mein bester Freund und jetzt habe ich den Sprung gewagt meinen Blog auf einen eigenen Server mit eigener Domain umzuziehen. Arbeite jetzt mit WordPress und habe doch tatsächlich auch ein Design gefunden, dass mit einigen Anläufen Wortwebstubenmäßig umgebaut werden konnte.

Daher gab es in letzter  Zeit auch wenig neue Schreibnews auf dem alten Blog, da er quasi im Ruhemodus ist. Neues gibt’s ab heute also nur noch hier, auch wenn der alte Blog noch eine Weile erreichbar sein wird um den Umzugslink den „unzählbaren“ Lesern zu verklickern.

Also viel Spaß beim Umsehen. Hat sich inhaltlich eigentlich nichts getan, aber schaut mal, ob ihr euch zurecht findet.

Ein neues Kleid

April 15

So… schreibtechnisch bin ich zwar am Wochenende nicht weitergekommen, aber dafür sieht der Blog jetzt so aus, wie… äh… wie er soll. Mein Blog(ck)! Verwildertes Notizzettel Gekruschtel!

Und jetzt nach dieser erfolgreichen Designeraktion werde ich mich wieder dem eigentlichen Inhalt des Blogs widmen: Dem Schreiben. Auf meiner To-Do-Liste fehlen doch noch ein paar Haken. Los geht’s!