Mai 16

Am vergangenen Wochenende durfte ich wieder einmal in den Genuss eines Schreibseminars von Mark Stibbe kommen und ich kann nur sagen, es war genau richtig für mich.
Richtige Zeit.
Richtiger Ort. (sonst hätte ich gar nicht hingehen könnten)
Richtiges Thema.
Manch einem, der zum ersten Mal auf einem von Marks Seminaren war, wird der handwerkliche Teil vielleicht etwas zu kurz gekommen sein, (obwohl der kurze Teil auch reingeknallt hat :D) aber für mich wäre eine dritte Wiederholung dessen auffrischend, aber nicht durchbrechend gewesen. Doch „aus einem geheilten Herzen schreiben“ war essenziell und unaussprechlich wichtig für mich.
Viel gelernt für Kopf, Herz und Geist. Alles dort jeweils verschlossen und versiegelt.
Und dazu noch neue Menschen kennengelernt die soooo unterschiedlich sind, was ich wahnsinnig spannend finde. Denn genauso unterschiedlich ist, was wir schreiben. Schreiben werden.
Es geht weiter. Langsam oder schnell? Sicher oder riskant? Stetig oder plötzlich?
Wer weiß, aber es ist Bewegung da.
Für mich und hoffentlich alle anderen auch.
Ach und „Aslan is (auch) on the move“ 😉