Alle Posts der Kategorie Worte des Tages

Worte des Tages

Juni 18

Viel zu lange her, dass die Worte des Tages diesen Blog unsicher gemacht und mit spontaner Freakigkeit beglückt haben, daher aus aktuellem Anlass:

 

Trichterkatze

(Sitzt direkt vor meiner Nase und macht mit der rauen Zunge *schleck* *schleck* *schleck*)

Funklerwald

(Nicht von mir, sondern Titel des gleichnamigen Buchs/Hörbuchs. So ne fette Empfehlung! Und außerdem einfach wunderschönes Wort.)

Worte des Tages

Juli 1

Nach der ersten kurzen und erfolgreichen Kleinkindbetreuung können das zum Beispiel die folgenden Worte sein, aber eins ist mir jetzt klar, mit einem Kind vergrößert sich der Wortschatz schlagartig.

 

Hüpfbrot

(Wer weiß eigentlich was Reuter sind? Tja kombiniert sie mit Gabel und Kleinkind. So einfach isses.)

Rollgurke

(Gorke. Eigentlich ja natürlich Gorke. Oder besser: Gorgke. Rockt, rollt, schmeckt.)

 

Worte des Tages

Juni 6

Heute ganz im begeisterten Zeichen von Strawinsky. Die allergenialste Kinderfantasyhörspielreihe ever.

 

Zeterflackerfleder

(Wer erfindet Fledermäuse die motzend und mit leuchtenden Ohren umherfliegen? Genial!)

Bimmerstein

(Mich schaudert’s schon allein bei diesem Wort *grusel*)

 

Schade, dass ich die genialen Lieder nicht aufführen kann, die dazu gehören. Der Song vom Rattenkönig, die Verbotene Treppe, die Faune, das Bücherlied… Hammer! *schwelg*

Worte des Tages

Juni 2

Eine neue Kategorie. Hurra!
Manche Tage sind einfach so… „Wort einfügen“. Sie stehen im Zeichen eines oder mehrerer Worte. Wieso? Weil man etwas erlebt, das mit diesem Wort zusammenhängt. Weil man dieses Wort an diesem Tag gelernt hat. Weil es einen den ganzen Tag über nicht mehr loslässt. Weil es mir gerade ins Hirn geflogen ist und ich es schön finde. Tausend gute Gründe. Tausend Wörter.

Und gleich die ersten beiden:

Fellganoven

(Gewisse vierfüßige Spitzohren mit Flauschepelz und berauschender Individualität)

Schmunzelstein

(Lassen wir doch Kleinkinder unsere Welt mit Worten beschreiben)